Samstag, 18. April 2015

Perlenhäkeln mit Marianne Pingitzer



 ....schön war's :)  LIEBEN DANK AN ALLE!

Leider hatte ich diesmal sehr wenig Zeit zum Fotografieren, aber einige wenige Schnappschüsse gibt es dennoch :)


















 ***********************************

Als ich vor einigen Monaten zum ersten Mal die flach gehäkelten Colliers von Marianne Pingitzer in natura gesehen habe, war ich so beeindruckt, dass mir schon ein klein wenig die Worte gefehlt haben, was bei mir nicht ganz so oft  passiert  :). Weil ich ahnte, dass sie normalerweise keine Kurse anbietet, hab ich lange gezögert, sie zu fragen. Wir haben Glück :). Sie hat spontan ja gesagt :).


Marianne ist das erste Mal vor mehr als 12 Jahren mit dem Glasperlenhäkeln in Kontakt gekommen. Von da an hat es sie nicht mehr losgelassen und das Perlenhäkeln ist zu einem festen Bestandteil in ihrem Leben geworden. Die meisten Techniken hat sie sich selbst beigebracht. Ihre kleinen Kunstwerke entstehen ausschließlich aus der Freude mit Glasperlen zu experimentieren und damit künstlerisch zu gestalten. Sie hält es da mit Albert Einstein, der meinte: „Zwei Dinge sind in unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.“ Mit dieser Ausdauer und Freude an den Perlen (je kleiner desto besser) ist ihr eine Vielzahl von Ketten und Kugeln mit und ohne Muster von der Häkelnadel gehüpft, die von mir so bewunderten flachen Colliers und vieles mehr ist entstanden. Zahlreiche Arbeiten (auch zum Thema Häkelkugeln, Zwirnknöpfe mit und ohne Perlen und vieles mehr) könnt Ihr in der Fotogalerie auf Mariannes Website sehen  http://gamabeads.webnode.at/fotogalerie/

Unser Workshop im April 2015 richtet sich gleichermaßen an Anfängerinnen wie auch an Häklerinnen, die schon Schlauchketten gemacht haben und einen Schritt weiter gehen möchten. Abhängig von den Vorkenntnissen der TeilnehmerInnen werden wir voraussichtlich  in zwei Gruppen arbeiten, um ein Rundum-Paket zum Thema Perlenhäkeln (mit Ausnahme von Kugeln) bieten zu können. 



Der Inhalt dieses Workshops: 

Schlauketten häkeln für AnfängerInnen (einfache Schlauchketten mit festen Maschen und Kettmaschen, Schlauchketten mit einfachen Mustern)

Schlauchketten häkeln für (mäßig) Fortgeschrittene (Wuschelketten, Schlauchketten mit Einbrennmuster, flach gehäkelte Colliers, Cellinispiralen)

Materialkunde und Tipps wie mit welchem Material am besten umzugehen ist, um ein schönes Ergebnis zu erzielen 

Muster selbst erstellen - mit und ohne Software-Unterstützung


Schlauchketten mit einfachen Mustern







Aufgrund des umfangreichen Workshopinhalts, wird es nicht so sein können, dass jede Teilnehmerin eine Unzahl von fertigen Stücken mit nach Hause nimmt - dieser Workshop dient nicht der Erarbeitung eines speziellen Projektes, sondern der Vermittlung des Wissens und der praktischen Übung um danach mit den gewonnenen Fähigkeiten viele schöne Schmuckstücke häkeln zu können.  Aber wir werden uns sicherlich bemühen, dass jede Teilnehmerin ein Schmuckstück auch komplett abschließen kann. 

Grundsätzliche Häkelerfahrung (am besten auch mit dünnen Garnen) ist Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Workshop.

Einbrenntechnik


Termin:               
Samstag, 18. April 2015 (9.00 bis 18.00 Uhr)  

Ort:                      
Bei Glasperlenschatz®, 3811 Kirchberg an der Wild

Kursgebühr:
54 Euro (inkl. Material)

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir führen eine Warteliste, wobei aber auch hier leider die Chance noch einen Platz zu bekommen, inzwischen nicht mehr realistisch ist. Wenn Sie unser Kursprogramm für 2016 nach Erscheinen erhalten möchten, freuen wir uns über ein E-Mail an info@glasperlenschatz.at !



Flach gehäkeltes Collier






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen